Erfahrungsbericht ovh als Hoster – ovh kann ich nicht weiterempfehlen

OVH gilt ja als recht günstiger Hoster, war aber schon früher in Verruf geraten.

Als aufgeschlossener Webentwickler sollte man trotzdem seine eigenen Erfahrungen gemacht haben. Das ist passiert.

Ich hab mir einen günstigen VPS der SSD-Serie geholt:

https://www.ovh.de/virtual_server/vps-ssd.xml

 

Der Preis klingt gut und PLESK als Managementtool ist auch gratis dabei.

Grundsätzliche Erfahrungen

Von Anfang an fühlte sich Plesk träge an. Auch das OVH-Verwaltungstool war nicht superwieselflink.

Auffällig war auch, dass die testweise installierten Webapps wie WordPress auf dem VPS überraschend viel Last produzierten.

Und auch viel Traffic angezogen haben, obwohl das unbekannte Testinstanzen sind.

OVH wird also anscheinend von irgendwelchen Bots o.ä. durchgescannt denke ich.

OVH Kundencenter

Das OVH Kundencenter ist manchmal einfach nicht erreichbar. Teile davon sind in französischer Sprache.

Und besonders ärgerlich sind die falschen Daten.

Hier wird zb angezeigt, dass der Host nicht erreichbar ist, ja sogar die eigenen Monitoring-Informationen können nicht geladen werden:

Fehlerhafte Anzeigen bei der Server-Übersicht. Da hat’s was…

Der Host/VPS ist sehr wohl erreichbar, FTP und SSH funktionieren….oO

 

Probleme mit Produkt-Upgrades

OVH bietet an, dass man Produkte einfach über das Kundencenter upgraden kann.

Ok! Das probieren wir aus, weil das kann im Produktivbetrieb ja auch notwendig sein.

Ursprünglich wurde der VPS SSD 1 bestellt, ich hab auf das Paket SSD 2 (siehe Screenshot oben) upgegradet.

Nun müsste ich 20GB an Festplatte zur Verfügung haben.

Naja, müsste.

Was zeigt mir Plesk an:

10GB Festplatte statt 20GB

Plesk zeigt mir 10GB Festplattenkapazität an.

Huch…sollten das nicht 20GB sein?

Zusatzoptionen

Ok, das Upgraden zu einem anderen Paket hat nicht funktioniert.

Mehr Speicherplatz wär aber schön!

Daher hab ich eine zusätzliche Festplatte dazugebucht und bezahlt.

Der  Screenshot oben ist aber gleich geblieben, es hat sich nix an der Festplattengröße geändert.

Dafür macht das Kundencenter jetzt Probleme mit diesem Menüpunkt:

Gebuchte Fesplatte? Fehlanzeige!

Ergebnis

Ich kann OVH nicht empfehlen. Der VPS war gefühlt viel langsamer als ein stinknormaler Uberspace-Shared-Webspace, es gibt Probleme beim Paketupgrade und hinzugebuchte Optionen scheinen nicht auf und können nicht verwerndet werden.

OVH ist für mich daher ein Nogo!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.